Fachtagung 2022
Prävention und Deeskalation


Ab 21.03.2022 in Goslar

Kurs
FACHTAGUNG 2022-03 Goslar
Termine
21.03. – 22.03.2022
Veranstaltungskosten

Für beide Veranstaltungstage:   460,- €

Für einen Veranstaltungstag:      250,- €

Die Tagesverpflegung (inkl. Getränke) und das Abendbuffet (Getränke nicht ingebriffen) sind in den Preisen enthalten.

Für Teilnehmer*innen von Institutionen, die einen ProDeMa® Dienstleistungsvertrag zur Qualitätssicherung abgeschlossen haben, vermindern sich die Kosten (für beide Veranstaltungstage: 230,- €, für einen Veranstaltungstag: 125,- €).

Für die Teilnahme von Begleitpersonen an der Abendveranstaltung mit Abendbuffet beträgt der Preis 50,- € pro Begleitperson (Getränke nicht inbegriffen).

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung, die gleichzeitig als Anmeldebestätigung gilt.

Veranstaltungsort
Hotel Der Achtermann
Rosentorstraße 20
38640 Goslar
Programm

Montag 

21.03.2022

08:00 Uhr

Check in

09:15 Uhr

Begrüßung

09:30 Uhr

Impulsvortrag I

 

Macht in Gruppen Dr. König


11:00 Uhr


Kaffeepause

11.30 Uhr

Themendurchlauf 1
 

 

Thema 1
Offener Austausch zum Impulsvortrag 
Dr. König

Thema 2
Gewalt im Justizvollzug und der Forensik 
Tobias Traub / Stefan König

Thema 3
Aupersys – Im Kreuzfeuer zwischen Angst und Entwicklung
Diana Oeß

Thema 4
How to Burnout 
Birgit Vogt

Thema 5
Praktische Erfahrungen 4 SIK 
Thomas Heinzmann

Thema 6
Sichere Annäherung 
Antje Schindler

Thema 7
Ethische Vertiefung – Legal, Illegal, Scheissegal? 
Dr. Paul Christian Baier 

Thema 8
Ist es möglich eine Akutabteilung ohne Regeln zu führen? 
Berthold Jurasek 

Thema 9
Kontaktstruktur – frühes Entwicklungstrauma verstehen 
Karin Malaizier 
 

13:00 Uhr

Mittagessen

14.00 Uhr

Themendurchlauf 2
 

 

Thema 10
Professionelle Nachbearbeitung von Vorfällen (DS 7, NB) 
Oliver Hechtenberg

Thema 11
Erfolgreiche Implementierung in einer JVA 
Patrick Kargut

Thema 12
Phänomen einer Deeskalation in Gruppen 
Udo Gerigk

Thema 13
Was kommt nach der Implementierung  
Joachim Stebel

Thema 14
Drogen – Stoffkunde 
Annette Möller / Amadeus von der Oelsnitz

Thema 15
Traumata bei Klientel 
Björn Blach

Thema 16
Beziehung-Körpersprache-Deeskalation (BKD) 
Phillipp Diermaier

Thema 17
KI Techniken mit Freude nachhaltig vermitteln 
Carmen Boda  / Tobias Traub

Thema 18
Stalking  –  was genau bedeutet es eigentlich? 
Manuel Heinemann / Florian Sammet

Thema 19
Deeskalation und Triage – Einfluss bei der Deeskalation? 
Egon Herter
 

15:30 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

Austausch in den Fachbereichen

17:30 Uhr

Ende Austausch in den Fachbereichen

19:00 Uhr

 

Kurze Ansprache und Abendbuffet Eröffnung. Nach dem Essen Abendveranstaltung mit DJ ...

 

Dienstag 

22.03.2022

09:00 Uhr

Begrüßung

09:15 Uhr

Impulsvortrag II

 

Entwicklungspsychologischer Ansatz – SEED mit Fokus auf Deeskalation 
Sabine Zepperitz
 

10:45 Uhr

Kaffeepause

11.15 Uhr

Themendurchlauf 3
 

 

Thema 20
Emotionale Entwicklung-Diagnostik
Sabine Zepperitz

Thema 3
Aupersys – Im Kreuzfeuer zwischen Angst und Entwicklung 
Diana Oeß

Thema 5
Praktische Erfahrungen 4 SIK 
Thomas Heinzmann

Thema 10
Deeskalation und Triage – Einfluss bei der Deeskalation? 
Egon Herter

Thema 21
Strategien zur Minderung von Moral distress 
Dr. Paul Christian Baier

Thema 22
Demenz,  was ist das ... 
Antje Schindler    

Thema 23
Workshop Nachbearbeitung von Vorfällen 
Oliver Hechtenberg     

Thema 24
Körpersprache in der Videoanalyse 
Erich Roth

Thema 25
Besonderheiten Deeskalation Drop Inn 
Annette Möller / Amadeus von der Oelsnitz 

Thema 26
Integratives Training, Methodenkompetenz für Wiederholung-Auffrischung-Vertiefung (WAV) 
Uwe Pester
 

12:45 Uhr

Mittagessen

13.45 Uhr

Themendurchlauf 4
 

 

Thema 21
Strategien zur Minderung von Moral distress 
Dr. Paul Christian Baier

Thema 15
Traumata bei Klientel 
Björn Blach  

Thema 27
Deeskalative Körpersignale 
Erich Roth

Thema 28
Kontaktstruktur – Workshop – frühes Entwicklungstrauma verstehen 
Karin Malaizier

Thema 29
Statussensible Deeskalation
Bernd Anlauf / Carmen Boda

Thema 8
Ist es möglich eine Akutabteilung ohne Regeln zu führen? 
Berthold Jurasek 

Thema 30
Besonderheiten Deeskalation Migration 
Udo Gerigk

Thema 31
„Resilientes Führen in schwierigen Situationen“ 
Birgit Vogt / Oliver Hechtenberg

Thema 32
Erfahrung mit Patient*innen nach Teasereinsatz 
Heiko Heller

Thema 33
Erfahrungsberichte Deeskalationsmanagement in der Notaufnahme 
Jacqueline Ramlow
 

15:15 Uhr

Abschlussrede im Plenum mit gleichzeitigem Abschiedskaffee im Großen-Saal

Vorabendtreff und Check-In

Für die Teilnehmer*innen unserer Fachtagung, die am Sonntag anreisen, besteht ab 19:30 Uhr die Möglichkeit eines gemütlichen Zusammenseins im Restaurant  „Die Butterhanne“. Es ist keine Reservierung erforderlich. Der Fußweg vom Hotel „Der Achtermann“ zur „Die Butterhanne“ dauert ca. 8 Minuten: Marktkirchhof 3, in der Goslarer Altstadt bei der Marktkirche
Tel. 05321 22886 www.butterhanne.de

Zielgruppe

Unsere Einladung gilt insbesondere den 3500 ausgebildeten ProDeMa®-Deeskalations-trainer*innen in über 1500 Institutionen in Deutschland, Luxemburg, der Schweiz, Österreich und Italien. Darüber hinaus sind uns alle interessierten Gäste herzlich willkommen. Unseren Gästen empfehlen wir, sich vor Besuch der Fachtagung auf unserer Homepage oder durch die Lehrbroschüre „Professionelles Deeskalationsmanagement“ einen Überblick über unsere wesentlichen Inhalte zu verschaffen.