Richtig handeln in kritischen Situationen

2006 wurde unser Institut von Diplom Psychologe Ralf Wesuls mit dem Ziel gegründet, Mitarbeitenden des Gesundheits- und Sozialwesens professionelles Handeln im Umgang mit Aggression und Gewalt zu vermitteln. Was zunächst als Konzept für den Fachbereich Psychiatrie entwickelt wurde, konnte bereits nach wenigen Jahren auf die unterschiedlichsten Anforderungen weiterer Fachbereiche ausgedehnt werden - um eine maximale Praxistauglichkeit für alle Teilnehmenden zu gewährleisten. Seit der Gründung wurden bereits mehr als 2500 Trainer*innen ausgebildet, die in über 1100 Institutionen im In- und Ausland tätig sind und unser Deeskalationsmanagement in ihren Einrichtungen weitergeben und mit Leben füllen. Neben berufsbegleitenden Ausbildungen, Fortbildungen und Trainerweiterbildungen, gehört auch die ProDeMa-Fachtagung zu unserem Veranstaltungsprogramm. 


Zusammenarbeit wird bei uns groß geschrieben

Wissen aus allen Fachbereichen

Wir arbeiten wir mit vielen Experten*innen unterschiedlicher Fachbereiche zusammen, um mit deren Erfahrung eine optimale Umsetzung des Gelernten im Arbeitsalltag zu gewährleisten.

Betreuung in verschiedenen Regionen

Unsere regionalen Lehrtrainer*innen stehen Ihnen auch nach der Ausbildung konzeptionell zur Seite. Die Teilnahme an regelmäßig stattfindenden Regionaltreffen ist für ausgebildete Trainer*innen kostenfrei möglich.

Kooperation mit Partnern

Um kontinuierliche Weiterentwicklung und breitgefächerte Lösungsmöglichkeiten zu garantieren, arbeiten wir in verschiedenen Ländern und Regionen mit erfahrenen und professionellen Partnern zusammen.


Miteinander auf Augenhöhe ist uns wichtig

Was wir initiieren

Unser Ziel ist die Vermeidung von psychischen und physischen Verletzungen in Berufen des Gesundheits- und Sozialwesens.

Wo wir unterstützen

Wir fördern Menschen und Institutionen in Ihrem Engagement "Deeskalation" - wenn deren finanzielle Möglichkeiten begrenzt sind.

Wie wir kommunizieren

Die sprachliche Gleichbehandlung der Geschlechter ist gerade im Gesundheits- und Sozialwesen von großer Bedeutung.


Unsere Referenzen

Feedback von Teilnehmer*innen

Die Erfahrungen unserer Teilnehmer*innen vermitteln Ihnen einen Eindruck darüber, was unsere Ausbildungen so besonders auszeichnet.

Erfolg in Worten

Die Notwendigkeit eines Deeskalationsmanagements wird mittlerweile in vielen Artikeln unterschiedlicher Fachzeitschriften thematisiert. Eine Auswahl dazu haben wir für Sie bereitgestellt.

Deeskalation nach ProDeMa®

Bereits über 1100 Einrichtungen im In- und Ausland haben uns Ihr Vertrauen geschenkt. Diese haben bei uns Multiplikator*innen ausbilden lassen und somit viele Mitarbeitende erreicht.