Trainerweiterbildung
Aufbaublock GERO


Fachbereich Betagte und betreuungsbedürftige Menschen

Weiterbildung für Deeskalationstrainer*innen

Ab 15.12.2020 in Winnenden

Kurs
T-GERO 2020-12-15 Winnenden
Termine
15.12. – 17.12.20203 Tage Fokus betagte und betreuungsbedürftige Menschen
Veranstaltungskosten

3 Tage Aufbaublock 480.-€

In den Kosten enthalten sind Verpflegung (Kaffee, Tee, Kaltgetränke, 2 Pausenverpflegungen), sämtliche Unterrichtsmaterialien, DVD mit Videos, Arbeitsblättern und Power-Point-Präsentationen für die eigene Schulungsgestaltung, Praxisleitfaden u.a.

 

Veranstaltungsort
Klinikum Schloß Winnenden
Schloßstraße 50
71364 Winnenden
Fachbereich - Betagte und betreuungsbedürftige Menschen

Fachspezifische Inhalte

  • Verminderung aggressionsauslösender Reize bei betagten oder schwerst pflegebedürftigen Menschen. 
  • Verhinderung und Verminderung von Gewalt und Aggression durch spezielle strukturelle Maßnahmen, z.B. Milieugestaltung.
  • Arbeitsorganisation und Arbeitsschutz: Wege zur Gesunderhaltung der Mitarbeiter*innen.
  • Herausforderndes, abwehrendes, befremdliches und aggressives Verhalten: Wahrnehmung, Interpretationen und Fehlbewertungen von Verhaltensweisen betagter Menschen und deren Konsequenzen.
  • Der Grundkonflikt: Autonomie- und Selbstbestimmungswünsche betagter Menschen treffen auf durchorganisierte Prozessabläufe mit hoher subjektiv erlebter Fremdbestimmung. 
  • Macht und Machtmissbrauch, Umgang mit Überforderungssituationen. 
  • Verständnis für Ursachen und Beweggründe aggressiver Verhaltensweise durch die Kenntnisse neuropsychologischer, medizinischer und psychologischer Krankheitsbilder. 
  • Verlangsamung körperlicher und geistiger Bewegungsabläufe und Kommunikationsmöglichkeiten betagter Menschen im Umfeld von Betriebsamkeit, Stress und Eiligkeit. 
  • Angst und Selbstwert: Emotionale und kognitive Probleme betagter Menschen und deren Folgen.  
  • Verbale Deeskalation bei Menschen mit geringen kognitiven oder sprachlichen Beeinträchtigungen (intensives Training mit Video-Feedback).
  • Verbale Deeskalationsmöglichkeiten bei Menschen mit erheblichen kognitiven und kommunikativen 
Beeinträchtigungen (intensives Training mit Video-Feedback).
  • Sichere Annäherung: Präventive Körpertechniken zur sicheren Annäherung bei körpernahen Pflege- und Behandlungsmaßnahmen sowie bei anderen körpernahen Tätigkeiten mit betagten und betreuungsbedürftigen Menschen.
  • Sicherheitsaspekte und Präventionsmöglichkeiten gegen häufige „Bagatellübergriffe“ mit Verletzungsfolgen, z.B. durch Beißen, Kratzen, Um-sich-schlagen, Treten etc. 
  • Speziell für betagte Menschen entwickelte, absolut schonende Flucht- und Abwehrtechniken, sanfte Begleit-, Halte- und Immobilisationstechniken.