German
English
French

Gruppentrainings zur Förderung sozialer und gewaltfreier Verhaltensweisen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Der erfolgreiche Einsatz sozial kompetenter Verhaltensweisen entscheidet über die Möglichkeit eines Menschen, seine Ziele und Bedürfnisse ohne Gewalt umsetzen zu können. Gewaltfrei Konflikte lösen zu können, Vertrauen zu fassen, seine Rechte adäquat einzufordern, einen Perspektivenwechsel zu vollziehen oder ein Gespräch beginnen und aufrecht erhalten zu können sind nur einige Beispiele sozial kompetenten Agierens.

 

In der Schulung werden den Teilnehmern Möglichkeiten aufgezeigt, das Thema „Sozialkompetenz“ in unterschiedlichen Gruppensettings vom Grundschulkind bis hin zum Erwachsenen erlernbar und  erfahrbar zu machen, um die Entstehung aggressiver Verhaltensweisen zu verhindern. Die zweitägige Veranstaltung greift dabei – je nach Betreutenklientel - auf zwei Maßnahmentypen der sozialpädagogischen Praxis zurück:

  1. Das SKT: Sozialkompetenztraining in Grundschulklassen und offenen Ganztagsschulen der Primärstufe für PBK von 7 – 11 Jahren

  2. Das GSK®: Gruppentraining Sozialer Kompetenzen nach „Hinsch und Pfingsten“ für Jugendliche und Erwachsene

Inhalte

  • Was sind soziale Kompetenzen?

  • In welchen Settings kann welches Gruppentraining zur Förderung sozialer Kompetenzen umgesetzt werden?

  • Welche Besonderheiten gilt es bei den einzelnen Zielgruppen und Settings zu beachten?

  • Welche Themen oder Module finden in den Trainings Anwendung?

  • Wie können einzelne Module und einzelne Sitzungen praktisch umgesetzt werden (Aufbau von Übungen und Sitzungen)

  • Wie kann störendem Sozialverhalten innerhalb der Sitzungen begegnet werden

  • Wie kann ein möglicher Transfer in meinen eigenen Arbeitsbereich durchgeführt werden?

Steckbrief

  • Dauer: 2 Tage

  • Zeit: 09.00-17.00 Uhr

  • Dozent: Bernd Anlauf

  • Kosten: 1400.-- € pro Tag zzgl. Fahrtkosten und ggf. Übernachtung

  • Teilnehmer: max.16 Teilnehmer

Zurück